Expl0568: Die Mord-Minuten-Rate

Wie sehr die Smartphone-Revolution unser aller Leben ändern kann, wurde erst deutlich, als die App „Deine Mord-Minuten-Rate“ auf den Markt kam und unser Zusammenleben… unser Zusammensterben… sagen wir, unsere Partnerschaften grundlegend veränderte!


Download der Episode hier.
Musik: „Evolution (2014)“ von Josh Woodward / CC BY 3.0


Clip: /Stabbing

P1: (aus der Ferne) Hände hoch! Hören Sie sofort auf!
P2: (aus der Ferne) Lassen Sie sofort das Messer fallen!

T: (genervt) Aber, Manno, ich hab’ doch noch sieben Minuten!
P2: Messer weg! Hände hoch! Sofort!
P1: Oder wir schießen!

T: Ja, issja schon gut. Ich ergebe mich. Oder so. Aber ich möchte darauf beharren, dass ich noch sieben Minuten habe!
P2: Sie haben gerade jemanden erstochen – mehrmals erstochen… (schluckt) sehr oft erstochen…
T: Ich habe meinen Mann erstochen. Seit 4 Minuten ersteche ich ihn schon. Hat auch richtig Spaß gemacht. Selbst, als er dann nicht mehr geröchelt hat.
P2: Und sie lassen dabei auf ihrem iPhone eine Stoppuhr laufen?
T: Na klar, ich will ja nichts tun, was mich ins Gefängnis bringen könnte!
P2: Wie bitte? Sie haben gerade ihren Mann erstochen! Vier Minuten lang! Das ist Mord! Natürlich kommen Sie dafür ins Gefängnis!
P1: Frau…
T: Meier. Einfach Meier, wie Eier, bloß mit einem M…
P1: Frau Meier, warum haben Sie das gemacht?
T: Moment, darf ich schnell auf meine App kucken?
P1: Auf Ihre App?
T: Ja, die MMR-App. Die ist hochnützlich!
P2: Sie werden gerade verhaftet! Wegen Mord an einem Menschen! Keine Zeit für Ihr blödes Smartphone!
P1: Nee, warte mal, Dietrich, das interessiert micht.
T: Ach ja, da steht’s! (liest vor) „Mein Mann war seelisch grausam und bedrohte mein Leben. Da habe ich in Notwehr voller Panik zum Messer gegriffen und mich gewehrt. Ich wusste nicht, was ich tat.“
P1: Und da steht dann noch, sie sollten jetzt weinen..
T: Muss ich das jetzt wirklich, Herr Kommissar? Können wir nicht einfach so tun, als würde ich weinen…
P1: Lassen Sie mich diese App ‘mal anschauen. Hmm…
P2: Sollten wir nicht einen Krankenwagen rufen? Und die Spurensicherung?
P1: Ein Moment, Dietrich, ein Moment. Ah. MMR bedeutet, Mord-Minuten-Rate.
T: Ja, dieses kleine Wunderwerk der Technik sagt einem, wie man jemanden wie lange morden kann, ohne ins Gefängnis zu kommen. Cool, gell. Soll ich Ihnen das ‘mal vorführen?
P1: Ja, das interessiert mich schon.
T: O.k. Ich lösche also mein altes Profil und fange völlig von vorne an. Geht alles per Sprachsteuerung, sehr cool.
/typing
H: „Hallo, witwe32, bitte lege Dein Handy mit dem Fotosensor auf die Innenseite Deines Oberarms.“
Clip: /scan
H: „Gut. In Anbetracht der Jahreszeit und des Bräunungsindex bist Du weiß. Mit einem Skandinavienwert von +3.“ Deswegen solltest Du rassisch gut integriert sein. Bist Du ein Mann oder eine Frau?“
T: Eine Frau.
H: Wenn Du eine Frau bist, dann führe den Scan bitte auch an Deinem Haupthaar durch.
Clip: /scan
H: Du bist naturblond. Macht mit Deinen anderen Rassemerkmalen nich einmal ein +3
H: Bist Du attraktiv oder unattraktiv?
T: Na, Herr Kommissar?
P1: Attraktiv. Sehr attraktiv.
H: Sehr attraktiv, weiblich, naturblond, 32 Jahre alt, Witwe. Stufe 1 abgeschlossen. +9

P2: (entfernt)Hey, ich glaube, das Opfer hat sich noch bewegt!
P1: Gleich, Dietrich, gleich. Das ist irgendwie spannend…
H: „Welche Schulausbildung haben Sie?“
T: Ich habe Abitur?
H: Haben Sie studiert?
T: Ja, habe ich.
H: Welche Fakultät?
T: Jura in München.
H: Praktizieren Sie?
T: Ja. Mein verstorbener Mann und ich hatten eine Praxis. Für Famililenrecht.

P2: (entfernt)Nee, Ceylan, hör’ ‘mal auf mit dem Handyscheiss. Ich glaube, der lebt noch, der Mann. Ich spüre noch den Puls.
P1: Gleich, Dietrich, gleich, wir sind schon fast fertig!
T: Ich helfe Ihnen gleich, Herr Kommissar, einen Moment. Ich werde hier noch gebraucht…
H: Üben Sie irgendwelche Sportarten aus?
T: Beachvolleyball! (zu P1) Das bringt die meisten Punkte: Ich hatte schon einmal Fussball, bringt aber bei Frauenprofilen Abzüge…)
H: Sind sie in irgendeiner Weise ehrenamtlich tätig?
T: Ich arbeite bei der Tafel. Lebensmittel für die Armen.
P1: Stimmt das?
T: Na ja. Ich habe denen ‘mal was gespendet. Irgendwie also schon, oder?
H: Haben Sie irgendwelche Vorstrafen?
T: Nein, keine.
H: Einträge im polizeilichen Führungszeugnis?
T: Nein.
H: Sind Sie Mitglied in einer politischen Partei, egal welcher?
T: Um Gottes Willen! Nein! Natürlich nicht!
H: Sprechen Sie hochdeutsch, oder irgendeinen Dialekt?
T: Hochdeutsch natürlich!
H: Sind Sie prominent?
T: Sagen wir ‘mal, von gewisser lokaler Bekanntheit.
H: Trinken Sie Alkohol?
T: Nur für das Foto von der Eröffnung vom Volksfest hier im Dorf.
H: Rauchen Sie?
T: Aber natürlich nicht!
H: Haben Sie Kinder?
T: Nein, leider hat mein Mann keine Kinder gewollt. Aber wir haben Hunde. Zwei Barsois!
H: Ihr MMR-Profil wird berechnet.

P2(entfernt): Ceylan! Der lebt wirklich noch! Der sagt noch etwas! Wir brauchen einen Notarzt!

T: (genervt) Oooch, der muss ja immer nerven, der Olaf! Halten Sie ‘mal mein Handy, Herr Oberkommissar.
P1: Mach’ ich, aber…

Clip: /Messergeräusche
P2: (entfernt) Hey, hören Sie auf! Sie bringen den armen Mann ja um!
T: (entfernt) Na klar. Das war ja die Absicht. Und hätten Sie mich nicht gestört, dann hätte Olaf nicht so sinnlos leiden müssen! Haben Sie sich das schon einmal überlegt, hm?

P1: Frau Meier…
T: Sie können mich Tamara nennen.
P1: Frau Tamara, so geht das nicht. Sie können…
T: Ah! Schauen Sie! Die Auswertung!
H: Ihr MMR-Wert ist 11. Bei einem Tötungsakt, der in angenommener Notwehr erfolgte, haben Sie als attraktive Blondine mit akademischer Ausbildung in deutschen Gerichten laut Auswertung aller vorliegenden Kriminalfällen eine Wahrscheinlichkeit von 50% ohne Gefängnisstrafe davonzukommen, wenn Sie sich nicht länger als 11 Minuten am Tatort aufhalten.
T: Sehen Sie! Das hatte ich vorher eben auch schon! Mit dem alten Profil. Und darum habe ich noch sieben Minuten gut. Oder, mit dem Nachstechen von gerade eben, halt noch sechs. Einverstanden.

P1: Wie bitte?
P2: (entfernt) Wie meinen Sie das? Sollen wir jetzt sechs Minuten zuschauen, wie Sie ihren Mann weiter durchlöchern?
T: Sie können sich gerne einen Kaffee machen, die Maschine hat Olaf für 3000 Euro in Italien gekauft, der Kaffee sollte ganz gut sein…
P1: 3000 Euro?
P2: (entfernt) Aber so geht das doch nicht! Mord ist Mord! Frau Meier, warten Sie…

/Clip Kaffeemaschine

Flattr this!